Skip to main content

Allesschneider Test, Ratgeber und Vergleich

Wer kennt sie nicht, die gute alte Brotschneidemaschine, die die eigenen Großeltern noch mit der Hand ankurbeln mussten? Glücklicherweise sind diese Zeiten vorbei und man kann heutzutage sehr günstig einen Allesschneider erwerben, der einem die meiste Arbeit abnimmt.

Um Ihnen gezielter Tipps in unserem Allesschneider Vergleich zu geben, können Sie sich einfach durch die Kategorien Allesschneider klappbar, Einbau Allesschneider, Allesschneider Edelstahl und Allesschneider für Linkshänder klicken.

Graef Classic C 180

219,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bosch MAS9454M 2-in-1 MultiCut

165,94 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Graef Manuelle H9

124,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ritter icaro 7 mit ECO-Motor

163,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
ritter E 16 Duo Plus mit ECO-Motor

93,99 € 94,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ritter E 16 mit ECO-Motor

61,99 € 68,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Solche elektrischen Geräte nehmen einem allerdings nicht nur die reine Arbeit ab, sondern können noch mit weiteren Vorteilen wie gleichmäßigen, sauberen und teilweise auch hauchdünnen Schnitten überzeugen. Solche Geräte gibt es dabei in unterschiedlichsten Varianten und von unterschiedlichsten Herstellern.

In einem Allesschneider Test bekannter Verbraucherzentralen bekommt man weiterhin auch noch Informationen über bestimmte Schnittqualitäten und viele weitere Informationen.

Was ist überhaupt ein Allesschneider?

In unserem Ratgeber möchten wir erstmal darauf eingehen was ein Allesschneider denn nun eigentlich ist. Wie eingangs schon erwähnt ist die Verwandtschaft zur klassischen Brotschneidemaschine nämlich gar nicht so fern.

Im Prinzip haben beide Maschinen die gleiche Aufgabe: Schneiden. Doch gerade in einem Allesschneider Test merkt man sehr deutlich, welche Maschine nur Brot schneiden kann und welche Modelle da flexibler sind.

Die Brotschneidemaschine ist was das angeht allerdings ziemlich stark veraltet und überzeugt nicht gerade mit Flexibilität. Und genau hier kann der Elektrische Universalschneider punkten. Dieser kann nicht nur Brot, sondern auch Wurst sowie Käse schneiden und das mit einer Präzision, die ihresgleichen sucht. Mit einem solchen Schneidegerät sind also sehr präzise und gleichmäßige Schnitte möglich.

Somit ist die Zeit der ungleichmäßig dicken Brotscheiben vorbei und Sie können selbst den Schinken sehr hauchdünn schneiden, dass dieser fast schon zart auf der Zunge zergeht. In einem eigenen Allesschneider Test kann man sich dabei sehr gut von den verschiedenen Vorzügen überzeugen lassen.

Allesschneider Test – Die Vorteile von solchen Geräten

  • sehr flexibel, schneidet unterschiedlichste Dinge
  • hohe Präzision
  • Zeitersparnis
  • individuell einstellbar
  • hauchdünne Scheiben möglich
  • manche Modelle lassen sich zusammenklappen und nehmen kaum Platz weg

Die Vorteile von einem solchen Universalschneider sind sehr vielfältig. Der offensichtlichste ist aber die Flexibilität und Präzision. Egal was Sie schneiden möchten, Sie können hunderte Scheiben in gleicher Dicke schneiden, was vor allem in professionellen Küchen, Restaurants oder Catering-Firmen ein entscheidender Vorteil ist.

Besonders wenn Sie sehr dünne Scheiben schneiden müssen, kann ein solcher Schneider sein volles Potential zeigen. Solche Schnitte sind selbst mit dem besten Messer einfach nicht möglich und Sie werden den Unterschied in Ihrem ersten Allesschneider Test nach dem Kauf auch definitiv schmecken.

Außerdem kann man mit einem solchen Gerät viel Zeit sparen. Stellen Sie sich mal vor wie lange es dauern würde, um einen ganzen Laib Brot mit der Hand oder dem kurbelbetriebenen Brotschneider zu schneiden. Mit einem elektrischen Allesschneider geht diese Arbeit ganz leicht von der Hand und ist nach Sekunden erledigt.

Allesschneider Test – Wie funktioniert ein Allesschneider?

Bei einem solchen Küchengerät ist das entscheidende Element das Messer beziehungsweise die Messer-Scheibe. Wird das Gerät angeschaltet fängt die Scheibe das Rotieren an, was im Prinzip einer Kreissäge gleicht.

Somit lässt sich über eine Schiene oder Ablage (Transportschlitten) das Lebensmittel durch einen einstellbaren Abstandhalter drücken und schneiden. Mittels dieses Abstandhalters können Sie also die Größe des Schnittes regulieren.

Wichtig hierbei ist noch, dass genau wie bei einer Kreissäge eine gewisse Verletzungsgefahr besteht. Bei unsachgemäßer Verwendung oder bei einem nicht qualitativen Gerät kann es somit sehr schnell zu Unfällen kommen.

Gerade bei einer Verletzung der Finger ist nicht mehr zu spaßen, weswegen Sie einige Sicherheitsvorkehrungen beachten sollten. Ein solches Gerät gehört auch nicht in die Nähe von Kindern und sollte nach jeder Benutzung ausgeschaltet und verstaut werden. Es wäre auch eine Überlegung wert, ein entsprechendes Gerät mit Kindersicherung zu kaufen, falls Kinder im Haushalt sind, um nochmals die Sicherheit zu erhöhen.

Allesschneider Test: Empfehlung

Wenn man sich ein solches Küchengerät kaufen möchte, dann stellt sich natürlich die Frage “Welcher Allesschneider ist der beste?”, “Welchen Allesschneider sollte man kaufen?” oder generell die Frage nach dem besten Produkt also der Allesschneider Empfehlung oder man sucht sich gleich den Allesschneider Testsieger aus einem entsprechenden Allesschneider Test bekannter Verbraucherzentralen.

Der ritter E 16 Duo Plus mit ECO-Motor hat bei uns am besten gefallen und stellt somit die Empfehlung dar. Durch das zusätzliche Aufschnittmesser kann er gegenüber vielen Mitbewerbern an zusätzlicher Funktionalität glänzen. Die Verarbeitung ist sehr solide und vor allem das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis machen ihn zu einem absoluten Tipp auf diesem Gebiet. Mit ihm lässt sich eine Vielzahl an verschiedensten Dingen sehr einfach, schnell und sauber schneiden. Der Schlitten und ebenso die Auffangschale lassen sich abnehmen und die Schnittbreite stufenlos zwischen hauchdünn und 20 mm einstellen, was für die allermeisten Anwendungen absolut geeignet ist. In vielen Allesschneider Tests wird dieses Modelle von ritter gelobt, was sich auch in den Testberichten der Amazon Käufer wiederspiegelt.

Allesschneider Kaufen: Tipps für die Auswahl

Das Angebot an solchen Küchengeräten ist sehr groß. Es gibt nahezu unzählige Hersteller, die verschiedenste Produktreihen auf dem markt bringen, die dann wiederum unterschiedlich ausgestattet sind. Da noch den Überblick zu behalten fällt gar nicht so leicht. Daher möchten wir Ihnen nun ein paar Anregungen geben, um die Auswahl für Sie ein bisschen zu vereinfachen.

Graef Allesschneider von schräg vorne

Beliebter und qualitativer Allesschneider von Graef

Ritter Allesschneider E16

Sehr beliebter Alleschneider von ritter

Das wohl offensichtlichste Kriterium ist der Preis. Auch wenn es viele Geräte gibt, die unter 30 Euro kosten so würden wir Ihnen davon deutlich abraten. Ein solcher Universalschneider wird schließlich mit einer rotierenden scharfen Scheibe betrieben und kann unter Umständen sogar gefährlich werden. Daher sollte das Produkt eine Mindestsicherheit gewährleisten können, die die meisten billigeren Geräte einfach nicht haben. Auch sollten Sie darauf achte., dass der Schneider ein paar Sicherheitsvorkerungen zusätzlich mitbringt. Das schafft zusätzlich ein ruhiges Gewissen beim Umgang.

Ein Universalschneider soll schließlich zuverlässig und sauber schneiden. Achten Sie daher darauf, dass die Schnittqualität des Schnittgutes ziemlich hoch ist. Die meisten haben leider nicht die Möglichkeit, ein solches Gerät vorab zu testen, weswegen Sie sich auf die Aussagen dieser Webseite, auf die entsprechenden Kundenrezensionen oder Ergebnisse von einem Allesschneider Test bekannter Testunternehmen verlassen müssen. Ein solides Gerät sollte unterschiedlichste Lebensmittel zuverlässig, sauber und auch sehr fein schneiden können. Nicht zu vernachlässigen ist übrigens die Reinigung. Da Sie mit einem solchen Gerät Lebensmittel bearbeiten ist es auch sehr wichtig, dass Sie dieses leicht reinigen können ohne dass noch irgendwelche Verunreinigungen kleben bleiben. Besonders im professionellen Rahmen kann es nicht einfach genug sein. Auch hier bieten sich die Kundenrezensionen an, um einen ungefähren Überblick zu erhalten, was einen auf diesem Gebiet erwartet.

Allesschneider Test – Welche Hersteller sind empfehlenswert?

Bosch Allessschneider von der Seite mit Beispielschnittgut

Bosch mit einem besonders günstigen Allesschneider

In Deutschland ist bei einem Kauf eines Markengerätes noch verlass auf die Qualität der jeweiligen Hersteller. Dies verhält sich bei dem Erwerb eines Allesschneiders nicht anders. Beliebt sind besonders die Marken Bosch, Graef oder Ritter. Bosch ist vor allem bekannt für seine große Palette an weiterführenden Haushaltsgeräten, die auch im Heimwerkerbereich nicht mehr wegzudenken sind. Seit vielen Jahrzehnten erfreuen sich die Menschen auf der ganzen Welt an der erstklassigen Markenqualität aus Deutschland.

Der Allesschneider von Graef stammt aus einem Hersteller-Sortiment, dass besonders auf den Aspekt einer hochwertigen und edlen Verarbeitung Wert legt und sogar Kaffeemaschinen im Programm aufführt. Nicht ohne Grund zählt Graef zu einer der wohl größten Marken des Jahrhunderts und bietet heutzutage unterschiedliche Haushaltsgeräte an. Ritter oder Ritterwerk, führt neben dem Allesschneider noch eine begrenzte Auswahl an Toastern oder Sparschälern und Wasserkochern im Programm, fokussiert sich jedoch auf die hochwertige Darbietung der beliebten Schneidemaschinen für die Küche. Vor über hundert Jahren in München gegründet, führt das Unternehmen eine lange Tradition in Gröbenzell fort und verwöhnt den Verbraucher mit Allesschneider für den Haushalt und die Industrie.

In vielen Allesschneider Tests wird dabei auf diese Marken eingegangen, da sich diese bereits seit langer Zeit in diesem Küchengerätesegment etabliert haben.

Allesschneider Ratgeber

Nachfolgend möchten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu dem Thema Allesschneider und unsere Antworten darauf näherbringen. Gerade vor dem Kauf macht es Sinn, sich einige Dinge nochmals bewusst zu machen.

Was kann man alles mit dem Allesschneider schneiden?

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei einem Allesschneider um ein Gerät, dass in der Lage ist, eine Vielzahl von Dingen zu schneiden. Früher wurden Allesschneider insbesondere in der Gastronomie oder im Einzelhandel genutzt, heutzutage finden sich die Geräte auch in der heimischen Küche wieder. Der Allesschneider eignet sich für das Schneiden von Wurst und Fleisch. Die dicke der Scheiben lässt sich dabei, je nach Gerät, individuell einstellen. Auch Käse kann mit dem Allesschneider geschnitten werden und sorgt dadurch für eine perfekte Lösung im Haushalt. Selbst das Schneiden von Brot, Obst oder Gemüse wird mit dem Allesschneider realisiert. Dieses Gerät gilt seit langer Zeit bereits als ideale Küchenhilfe und erleichtert das Schneiden unterschiedlicher Lebensmittel. Vor allem eine konstante, justierbare Scheibendicke ist bei diesem Gerät von Vorteil. Immer dann wenn das Schneiden schnell von der Hand gehen sollte, empfiehlt sich der Einsatz eines solchen Allesschneiders.

Was kostet ein Allesschneider?

Der Allesschneider ist in unterschiedlichen Preisklassen verfügbar. Preiswerte Modelle lassen sich bereits für knapp 30 Euro erwerben, bieten allerdings auch nur einen geringen Funktionsumfang und kaum Extras. Auch die Langlebigkeit besitzt bei diesen Modellen einen geringen Stellenwert. Wer daher nach einem Gerät sucht, dass für eine lange Zeit zum Einsatz kommen soll, der liegt mit dem Allesschneider richtig, der mit einer scharfen Klinge, einer hohen Leistung sowie einer Ausführung aus Edelstahl aufzuwarten weiß. Mit diesen Merkmalen ausgestattet, kostet das Gerät knapp hundert Euro, liefert dem Verbraucher auch einen hohen Umfang an speziellen Funktionen, die dafür sorgen, dass die Küchenarbeit unterstützend gemeistert wird.

Der Allesschneider ist als einfaches Haushaltsgerät erwerbbar, lässt sich jedoch auch in der Version der Gastronomie-Ausführung kaufen. Hier kann der Preis schnell die Zweihundert- oder Dreihundert-Euro-Marke übersteigen, denn Leistung und Qualität müssen bei solchen Allesschneidern andere Eigenschaften aufweisen. Sowohl für den kleinen Geldbeutel, als auch für hohe Budgets, findet sich für jeden Käufer das passende Gerät.

Allesschneider Test – Welcher Allesschneider ist gut?

Im Sortiment der Hersteller lassen sich unterschiedliche Allesschneider finden, die zu den individuellen Ansprüchen der Verbraucher passen. Ein beliebtes Modell stellt sicherlich der Siemens MS4000B Allesschneider Universal-Wellenschliffmesser, klappbar, 100 W, anthrazit / grau, dar. Dieses Gerät ermöglicht eine kleine Palette an Funktionen sowie einen niedrigen Preis. Hochwertiger gibt sich der Bosch MAS9454M Allesschneider 2-in-1 MultiCut Messer aus Edelstahl, großer Metallschlitten, 140 W, silber / metallic zu erkennen, der auf eine hohe Leistung sowie eine breiten Funktionspalette setzt. Ganz ähnlich und etwas preiswerter gibt sich der Ritter Allesschneider E 16 Duo Plus mit ECO-Motor zu erkennen. Energiesparsamkeit sowie eine hochwertige Ausführung vereinen sich mit einem gelungenen Design der Spitzenklasse. Hier lässt sich zudem der Ritter Allesschneider contura 3 mit ECO-Motor als Alternativmodell erwähnen, die günstige Variante lässt sich mit der Bezeichnung Ritter Allesschneider E 16 mit ECO-Motor erwerben und leistet eine ideale Ausführung für zahlreiche Schneidearbeiten mit Lebensmitteln. Auch wenn man im Internet überall von empfohlenen Allesschneidern liest, sollte man dennoch selbst mal einen Allesschneider Test durchführen, da man nur dort ein gutes Gefühl für das Gerät bekommen kann.

Allesschneider Test – Welcher Allesschneider ist der beste?

Unterschiedliche Markenmodelle sorgen für unterschiedliche Ergebnisse unter den Allesschneidern. Dennoch lässt sich sagen, dass einige Modelle zu den besseren Vertretern ihrer Art zählen, wie dies beispielsweise beim RITTER Allesschneider E16 der Fall ist. Bei diesem Modell stimmen die Standfestigkeit, die solide Verarbeitung, die einfache Justierung der Schnittstärke sowie die unproblematische Handhabung in Kombination mit einem fairen Preis, der weder zu hoch noch zu niedrig angelegt wurde. Das macht den RITTER Allesschneider E16 zu einem der wohl besten Modelle auf dem Markt. Doch auch der Bosch MAS9454M Allesschneider 2-in-1 MultiCut kann dem Allesschneider von Ritter das Wasser reichen, auch wenn dieser etwas mehr kostet und andere Funktionen aufzuweisen hat. Der Bosch MAS9454M Allesschneider 2-in-1 MultiCut lohnt sich für den häufigen Gebrauch und ermöglicht eine einfache Reinigung des Gerätes.

Wer repariert Allesschneider?

Die Reparatur von Allesschneidern sollte niemals selbstständig durchgeführt werden, da die Verletzungsgefahr zu groß ausfällt und oftmals auch der Garantieanspruch verfällt. Viele Elektrogeschäfte haben sich auf die Reparatur von Allesschneidern spezialisiert und helfen bei Fragen gerne weiter. In den meisten Fällen empfiehlt es sich zudem direkt den Kontakt zum Hersteller zu suchen. Im Rahmen der Garantiebedingungen lässt sich das Gerät meist vom Hersteller direkt ersetzen oder reparieren. So kann der Verbraucher auf eine erstklassige Lösung setzen, falls der Allesschneider defekt sein sollte oder repariert werden muss.